D R U C K V E R S I O N

Simson-Fahrrad

Erhaltung eines 26er Simson-Tourenrad Modell 3a V2 Baujahr 1956

Da das Fahrrad auf dem Simson-eigenen Internetauftritt nicht existiert, habe ich mich entschlossen das Simson-Fahrrad hier auf meiner eigenen Seite zu würdigen. Zum Thema empfehle ich auch wärmstens den angeführten Link zum Simson-Fahrrad-Sammler, von dem ich dieses Rad bekommen konnte.


      DIE Seite über Fahrräder von Simson:
 Simson-Fahrrad-Sammler

      DDR-Fahrrad (& Teile) Hersteller:
 DDR-Fahrrad Wiki


      zum Thema eine
 eMail senden

      Eine umfangreiche Darstellung von Teilen:
 Forum - Fahrrad-Teile der DDR



VEB Fahrzeug und Gerätewerk Simson Suhl - Baujahr 1956 - Herrenrad 26 Zoll - Nummer 2.140.651
Klick    

Keine Beulen oder Knicke in den Schutzblechen und Streben, wenig Rost am Chrom, Renak-Naben mit Prägung 56, fahrbereit.

Das gleiche Fahrrad wie mein schwarzes MAW-Simson, aber dieses ist im Original-Zustand. Unterschiede:
- Dieses Rad hat ein Keil-Tretlager, das andere ein Glocken-Tretlager.
- Dieses hat die Lampe mit dem Abblendschalter, das andere hatte einen normalen, bekommt aber den Wappentacho-Scheinwerfer.
- Dieses Rad hat den Sattel mit Simson-Prägung und -Etikett, das schwarze einen ohne (wahrscheinlich Möwe).


Klick     Klick     Klick  

Klick     Klick     Klick  


Ich will hier demonstrieren, wie ich das heute 55 Jahre alte Fahrrad zu erhalten gedenke. Fakt ist, es wird keine Neulackierung vorgenommen. Fakt ist, es werden keine Neu-Teile angebaut. Das Rad soll so erhalten werden wie ich es bekommen habe.

Dazu will ich das Rad komplett zerlegen, reinigen, VORSICHTIG entrosten und die Teile einschließlich der Roststellen dauerhaft konservieren. Das bedeutet, es muß ein Farbloser Lack (oder ähnliches) her, der gleich dem bekannten Hammerite auf noch vorhandenen Rost aufgetragen wird und diesen konserviert.

Das Rad habe ich in seine Einzelteile zerlegt. Trotz des Alters von 55 Jahren und relativ viel (für das Alter wenig) Rost gab es nicht eine einzige festgerostete Schraube, nicht ein einziges vergnaddeltes Gewinde. Außer dem arg verbeulten und zerschrammten Rücklicht und einem kleinen Riß in einem Lenkergriff sind alle Teile unbeschädigt. Ich bin restlos begeistert.

Klick



Da ich zum Anbauen des MAW-Motors das Hinterrad und zum Anbauen des Tankes den Rahmen verändern müsste, bekommt dieses Rad keinen MAW. Es bekommt den auch sehr schönen Steppke-Motor von 1955 mit original NKJ 10 Vergaser und original Andruckgestänge ...

Klick

...
sowie einen zylindrischen Tank auf dem Gepäckträger.

Klick



Zuerst will ich aber das MAW-Projekt beenden, also wird dieses Rad wohl erst in 2015 oder gar 2016 fertig werden.



[ Seitenanfang ]































Simson Fahrrad

designed and created by Bernhard Pahl. Build with the fine Tool -Crimson Editor-
^