D R U C K V E R S I O N

Leselampe

Eine Lesefunzel aus Schrott

Abends im Bett noch etwas lesen... Die Nachttischlampe ist eigentlich zu weit seitlich vom Bett, sehr ungünstige Beleuchtung. Das große Licht ist Energieverschwendung, und außerdem muß man dann nochmal aus dem Bettt um es auszuschalten. Taschenlampe muß ich festhalten oder irgendwo befestigen und Batterien sind auch nicht grad billig.
Welche alternative bleibt? Eine Leselampe muß her. Nun gibt es ja viele Lampen, die dafür taugen, aber entweder sind die Teile grundhäßlich oder aber schweineteuer. Also basteln wir wieder selbst. Schauen wir mal, was wir da haben: einen alten Taschenlampenreflektor, in einer Schachtel einige Fahrradspeichen und 32er PVC Rohr sind schon mal eine gute Grundlage.

Zum Herstellen braucht man einen Lötkolben, Metallsäge, Zangen, Feile, Schleifpapier, eine Bohrmaschine sowie eine Heißklebepistole.
Zeitaufwand: etwa 2 Stunden.

Lampe


Ich habe dazu eine LED-Leuchte "SUPERFLUX+ 4 in 1 LED STANDLICHT mit BA9S Sockel" für 12 Volt (kosten 2 Stück etwa 5 Euro bei eBay) mit insgesamt 5 weissen LED sowie ein einfaches Steckernetzteil für 12 Volt gekauft. Die Leuchte hat einen Verbrauch von 50mW bei ganau 12 Volt, aber es gibt diese o.ä. auch mit 9 Superflux, die machen dann natürlich eine ganze Menge mehr Licht bei 70mW. Muß man evtl. etwas probieren, was ausreichend beleuchtet. Für mich reicht die kleine.

oben

Das Netzteil habe ich noch in einen Steckdosenschalter gesteckt. Die Steckdose ist bei mir gut erreichbar, sonst wäre vielleicht ein Schnurschalter geeigneter. Ein Schalter an der Leuchte selbst wäre bequemer, aber man muß auf jeden Fall das Netzteil abschalten, damit es keinen Strom verbraucht, wenn die Leuchte ausgeschaltet ist.

Schalter


Nun zum Aufbau:
Zuerst der Lampenträger: Von dem PVC-Rohr habe ich zunächst ein 11cm langes Stück abgesägt, längs einen Streifen herausgeschnitten. Aus zwei Fahrradspeichen habe ich die Aufhängung für die Lampe gebogen und gewickelt, und das ganze mit der Heißklebepistole auf ein für die Rückseite passend gesägtes Stück Lochrasterplatine gegklebt.

Da die Aufhängungen gleichzeit die elektrischen Leiter für die Lampe sind, wurden vorher noch die Anschlußdrähte vom Netzteil daran gelötet (kann man auch mit Schrauben machen).

Leuchte

Dann das aufgeschnittene PVC-Rohr oben drauf und noch ein passendes Stück Plastik als Bodenverschluß und alles mit dem Heißkleber zusammengeklebt.

Leuchte


Als nächstes an die LED-Leuchte Anschlußdrähte angelötet, diese in den Reflektor, wieder zwei Fahrradspeichen gebogen und die Drähte daran befestigt (Achtung: polung beachten), und das ganze mit Heißkleber zusammen und in ein weiteres Stück Rohr geklebt.

Leuchte Leuchte Leuchte

Den Taschenlampen-Reflektor habe ich vorher mit grobem Schleifpapier vorsichtg etwas aufgerauht, damit das Licht etwas mehr gestreut wird. Dazu muß dieser aus Vollmetall sein, nicht wie moderne Reflektoren aus beschichtetem Plastik.


Weil das graue PVC-Rohr nicht so richtig schick aussieht, bekamen beide Teile noch weisse Farbe (Heizungslack) spendiert. Nun noch den Träger an der Wand befestigt...

Leuchte

...und die Lampe eingehängt.

Leuchte

FERTIG

Wenn die Augen mal im Alter etwas schwach werden, baue ich mir einfach eine hellere Lampe und hänge diese in den Lampenträger ein.



[ Seitenanfang ]











Leselampe

designed and created by Bernhard Pahl. Build with the fine Tool -Crimson Editor-
^